Häufige Fragen Alles zum Thema Shooting

Ein Foto-Shooting soll Spaß machen. Nicht nur dem Fotografen, sondern auch allen Beteiligten. Auf Kundenseite gibt es zu Beginn viele Fragen. Auf einige Fragen, die regelmäßig gestellt werden, möchte ich an dieser Stelle eingehen. 

Vor dem Shooting...

Wenn du dich entscheidest, mich für ein Shooting zu buchen, nimm Kontakt mit mir auf. Entweder telefonisch oder über das Kontaktformular per Mail. Wir besprechen im Vorfeld deine Wünsche und Erwartungen und vereinbaren einen Shooting-Termin sowie eine Location, wo wir uns treffen.
Hier gehts zum Kontaktformular.

Wie lange dauert ein Shooting?

Alle Shootings dauern - falls wir nichts anderes vereinbaren - zwischen 60 und 90 Minuten. Wir nehmen uns die Zeit, die es braucht, um stimmungsvolle Momente mit der Kamera einzufangen und der Blick auf die Uhr ist in diesem Moment nebensächlich. Wichtig ist, dass dein Tier die Bereitschaft zeigt, mitzumachen und wir es nicht überfordern.

Meine Bitte an dich ist: bringe auch du genügend Zeit mit, damit wir in entspannter Atmosphäre mit Freude und Spaß „arbeiten“ können.

Licht und Wetter - was ist, wenn es regnet?

Jede Jahreszeit ist für ein Outdoor-Shooting schön und setzt entsprechende Akzente. Dennoch gibt es Witterungsverhältnisse, die nicht ideal für ein Shooting sind.

Bei Regen verschieben wir daher das Shooting und bei starker Sonneneinstrahlung nutzen wir schattige Plätze. Die frühen Morgenstunden oder die Stunden vor dem Sonnenuntergang bringen besonders schönes und weiches Licht mit sich. Pralle Sonne ist - je nach Location - nicht ideal. Ich fotografiere sehr gerne auch bei Bewölkung, hier entstehen wunderschöne Fotos und wir haben den Vorteil, dass wir nicht mit Schlagschatten zu kämpfen haben. 

Was erwartet dich beim Shooting?

Wichtig ist mir eine entspannte und lockere Atmosphäre, denn das Shooting soll allen Beteiligten Spaß machen und jeder soll sich dabei wohl fühlen. 

Wenn ein Outdoor-Shooting mit deinem Tier gebucht ist, begleite ich euch in die Natur. Ich plane immer genügend Zeit ein, so dass wir unter keinerlei Zeitdruck stehen, denn insbesondere bei der Arbeit mit Tieren kann man im Vorfeld keinen genauen Ablauf oder die Dauer eines Shootings festlegen. Ich passe mich individuell an, nur so können natürliche und wunderschöne Momente entstehen, die bildlich festgehalten werden.

Bei einem Hunde-Shooting ist es vorteilhaft, wenn du Leckerlis zur Motivation für deinen Hund mitbringst. Falls neben Portrait-Aufnahmen auch Bewegungsbilder entstehen sollen, bringe auch hier etwas mit, was dein Hund mag und worauf er "abfährt", zum Beispiel einen Ball. 

Bei einem Pferde-Shooting ist es oftmals hilfreich, wenn ein Helfer dabei ist, der das Pferd z. B. mit Hilfe einer Peitsche oder Rascheltüte vom Blick aufmerksam oder bei Freilaufbildern in Bewegung halten kann. Ein leichtes Knotenhalfter oder Halsring sind vorteilhaft, falls das Pferd bei der nachträglichen Bildretusche "ohne alles" abgebildet werden soll.

Wenn du selbst auch fotografiert werden möchtest, fragst du dich vielleicht, was du anziehen sollst? Ein kleiner Tipp von mir ist, möglichst uni-farbene Kleidung zu wählen mit nicht zu viel Mustern. Farben, die zu deinem Tier passen, sind ebenfalls vorteilhaft. Ziehe auf jeden Fall etwas an, worin du dich wohl fühlst.

Wie erfolgt die Bildauswahl nach dem Shooting?

Innerhalb einer Woche nach dem Shooting erhältst du von mir eine Auswahl von best of Bildern in einer Online-Galerie. Hier kannst du in aller Ruhe deine Favoriten aussuchen und über ein "Daumen-Hoch-Symbol" auswählen, welche der Fotos du gerne haben möchtest. Sobald du deine Auswahl abgeschlossen hast, erhalte ich über das Online-Tool eine Nachricht und die Bearbeitung der Bilder kann zeitnah beginnen.

Beachte bitte, dass die Bilder, die dir in der Auswahl-Galerie zur Einsicht gegeben werden, noch unbearbeitet und „roh“ sind. Wenn die Bilder von mir bearbeitet werden, werden sie in Farbe, Kontrast und evtl. auch Bildausschnitt so aufbereitet, dass das Bild einen entsprechenden Ausdruck erhält. Störende Details werden entfernt, sofern möglich.

Beispiel einer Bildbearbeitung:


vorher

nachher
Was kostet ein Shooting und wie erfolgt die Bezahlung?

Unter dem Menüpunkt 'Infos' sind die unterschiedlichen Preispakete (Small bis Extra-Large) hinterlegt und beschrieben. 

Du entscheidest erst NACH dem Shooting, nachdem du deine Bildauswahl in der Online-Galerie getroffen hast, welches Preispaket für dich ideal ist.

Die Bezahlung erfolgt in 2 Schritten:

  • Vor dem Shooting ist eine Anzahlung in Höhe von 50,-- Euro fällig, die du mir vorab überweist oder am Tag des Shootings in bar übergibst.
  • Sobald du dich nach dem Shooting in der Online-Galerie entschieden hast, welche und wie viele Bilder du haben möchtest, ist die Restzahlung (je nach Shooting-Paket) zu leisten. Du erhält hierfür per Mail eine Rechnung von mir, bei der die Anzahlung mit berücksichtigt ist.
  • Die Bildbearbeitung findet erst nach Geldeingang statt.

Hier geht es zu den Preispaketen. 

Gibt es Rabatt bei Sammel-Shootings?

Ja, es lohnt sich, wenn du dich mit Freunden absprichst.

Den Rabatt gibt es, sobald 4 Personen einen gemeinsamen Termin bei mir vereinbaren. Die Shootings mit euren Tieren sind zeitlich etwas enger getaktet als Einzel-Shootings und erfolgen direkt nacheinander. Jeder Teilnehmer erhält auf die Preispakete 'Medium', 'Large' und 'Extra Large' einen Rabatt von 15%.  

Das Preispaket 'Small' ist vom Rabatt ausgeschlossen, ebenfalls sind zusätzliche Bildbestellungen (jedes weitere Bild 10 Euro) vom Rabatt ausgeschlossen.

Wann und wie bekommst du deine Bilder?

Nachdem du mir deine Bildauswahl mitgeteilt hast, dauert es 2 bis 4 Wochen (je nach Auftragslage und Menge an bestellten Bildern), bis deine Lieblingsbilder fertig bearbeitet sind. Diese stehen dir dann per Download zur Verfügung. Alternativ sind die Bilder gegen einen Aufpreis von 10 € auch auf einem USB-Stick erhältlich.

Die Bilder erhältst du in 2 Formaten: zum einen in hoher Auflösung für den privaten Druck (ohne Logo), zum anderen in geringerer Auflösung für die private Nutzung im Internet (mit Logo).

Privates Nutzungsrecht - wofür darfst du die Fotos verwenden?

Das private Nutzungsrecht bekommst du automatisch, sobald ich dir deine Fotos zur Verfügung stelle. Es berechtigt dich, die Fotos für private Zwecke zu nutzen. Die Fotos dürfen also zu Hause aufgestellt, an die Wand gehängt oder an Freunde und Verwandte verschenkt werden.

Die private Nutzung im Internet, zum Beispiel für die private Homepage/Blog oder für die privaten Seiten in sozialen Netzwerken (Facebook, Instagram, etc.), ist ebenfalls gestattet. Hierfür ist die weboptimierte Version mit Abbildung meines Logos zu verwenden.

Zu beachten ist, dass Bilder, die du von mir erhältst, nicht bearbeitet oder grundlegend verändert werden dürfen. Bei solch einem Vorhaben spreche mich bitte konkret an, ob eine Veränderung der Fotos gestattet ist.

Mit dem privaten Nutzungsrecht dürfen keine gewerblichen oder kommerziellen Zwecke verfolgt werden und die Bilder sollten auch nicht an Dritte weitergeben werden, die ihrerseits die Bilder gewerblich oder kommerziell nutzen. 

Wenn du beabsichtigst, Fotos von mir gewerblich/kommerziell zu nutzen, spreche mich bitte an. Dieses Nutzungsrecht muss zusätzlich vereinbart werden. Hierfür fallen (je nach Umfang) gesonderte Kosten an. 

Vergrößerungen, Poster, Leinwände?

Möchtest du Fotos vergrößern, rahmen oder auf eine Leinwand drucken lassen? Wenn du Hilfe benötigst, spreche mich gerne an. Ich kann dir gerne Tipps geben oder dich unterstützen.

Wann fallen Fahrtkosten an?

Für die Tierfotografie bin ich überwiegend im Großraum Ludwigsburg, Pforzheim, Heilbronn und Stuttgart unterwegs.

Wenn das Shooting im Umkreis von 30 km von 71739 Oberriexingen stattfindet, fallen für dich keine Fahrtkosten an. Falls du weiter von mir entfernt wohnst, mit deinem Tier jedoch mobil bist, kannst du gerne auch zu mir kommen und wir wählen eine Location in meiner Nähe.

Für eine Entfernung über 30 km von meinem Wohnort fallen Fahrtkosten für Hin- und Rückfahrt in Höhe von 0,40 Euro pro Kilometer an. Sondervereinbarungen sind möglich bei besonderes weit zurück zu legenden Strecken.